Villa Vita befindet sich im historischen, unteren Teil von Krupówki. Von dort ist nicht weit zu der Kościeliska Straße, genannt Altstadt von Zakopane. Ein Spaziergang durch diese älteste Straße unserer Stadt ist wie eine Rückkehr zu den Wurzeln des Goralentums.
    Hier kann man originelle Holzbauten aus dem 19. Jh. bewundern. Im Museum des Zakopane-Stils in der Villa Koliba kann man erfahren, worin das Phänomen der Umwandlung der traditionellen Goralenarchitektur in den Zakopane-Stil durch Stanisław Witkiewicz, bestand.

    Von der Kościeliska Straße lohnt es sich, in die Kasprusie Straße abzubiegen – Atma, Karol Szymanowski Museum ist ein Ort mit besonderem Klima. Inder Atma wohnte der Komponist in den Jahren 1930-1935, hier fand er sein einziges Heim, hier komponierte er viele seiner Meisterwerke. Für Musikliebhaber sind Konzerte in der Atma immer ein tiefes musikalisches Erlebnis.

    Zürück zu Krupówki. Über der Villa Vita, 150 m entfernt, befindet sich eins der ältesten Regionalmuseen in Polen – Tatra-Museum zum Dr. Tytus Chałubiński, gegründet 1889. Hier befindet sich eine reiche Naturkundensammlung, Objekte der Volkskunst, darunter eine Sammlung von Bildern auf Glas, sowie viele andere, für Podhale charakteristische Exponate. Weite nach oben durch Krupówki spazierend, wenn man rechts, in die Józef Piłsudski Straße einbiegt, kommt man nach etwa 25 Minuten zu der Großen Sprungschanze zum Stanisław Marusarz – der größten und bekanntesten Sprungschanze Polens, wo World Cup Wettbewerbe im Ski-Springen durchgeführt werden. Wegen ihrer Lage und Nutzung natürlicher Geländeformen wird die Große Schanze als eine der schönsten Sprungschanzen in der Welt angesehen.

    Liebhabern etwas längerer, jedoch nicht ermüdender Ausflüge empfehlen wir Auffahrt auf Gubałówka. Etwa 200 m von der Villa Vita befindet sich die untere Station der in Polen populärsten Seil-Gelände-Bahn, die auf die Spitze von Gubałówka fährt. Von dort sieht man das eindrucksvolle Panorama von Zakopane, des ganzen Tatra-Gebirges und der Podhale-Region. Falls Sie sich entscheiden, Ski zu fahren, vergessen Sie nicht: 75 m von der Villa Vita befindet sich eine Haltestelle, von der Mikrobusse zu bekannten und beliebten Skiaufzügen: Polana Szymoszkowa und Harenda, sowie zur unteren Station der Seilbahn zum Kasprowy Wierch, fahren. Um Ihnen die Anfahrt zu unserem Objekt zu erleichtern, geben wir Ihnen zur Verfügung eine Karte, die Ihnen das Bewegen in Zakopane erleichtert.

    Kontakt

    „Villa Vita“ P.H. Majcher S.A.
    ul. Krupówki 2, 34-500 Zakopane

    Tel./fax +48 18 2000 600
    E-mail biuro@villavita.pl
    GPS N 49° 17.788140000000112′ E 19° 56.938379999999924′
    Attraktionen in der nächsten Umgebung
    Stadtpark mit Kinderspielplatz 800m
    Tatra-Museum 200m
    Teich 500m
    Gubałówka-Bahn 350m
    SAlter Friedhof auf dem Pęksowy Brzyzek 200m
    „Zakopane-Altstadt” ul. Kościeliska 300m
    Seilbahn zum Kasprowy Wierch 2500m
    Wielka Krokiew (Große Sprungschanze) 2000m
    Karol Szymanowski Museum in der Villa Atma 400m